Content Managerin Kim Hansen über die Möglichkeiten, seine Produkte auf Amazon sichtbar zu machen

Welchen Wert hat organischer SEO-Content auf Amazon noch?

Die Möglichkeiten, seine Produkte auf Amazon sichtbar zu machen, sind vielfältig und gehen von organischem SEO-Content über Advertising bis hin zu globalen DSP-Werbemaßnahmen. Zwischen ACoS, RoAS, Clicks und Bids stellt sich nicht zu Unrecht die Frage, welcher Wert dem reinen SEO-Content noch zukommt oder ob die Optimierung von Titeln, Bullet Points und Produktbeschreibungen nicht längst obsolet geworden ist.


 

Werbemaßnahmen auf Amazon präsentieren sich vielfältiger als je zuvor. SEA, Sponsored Products, Sponsored Brands, DSP & Co. sind die vorherrschenden Themen in Blogs und Foren zur Handelsplattform Amazon. Automatisch drängt sich in dieser Fülle aus immer differenzierteren Werbemaßnahmen auch die Frage nach suchmaschinenoptimiertem Content auf. Welchen Stellenwert hat Basis-Content noch in einer Zeit, in der es stetig mehr Akteure gibt und die Werbemaßnahmen zielgerichteter sowie die Budgets größer werden? Gerade Händler, die vor allem durch die Sales-Brille blicken, sind oft mehr an zahlenbasierten Erfolgsmaßnahmen als an kreativen Marketingstrategien interessiert.

Der Weg zum Erfolg führt über Suchmaschinenoptimierung

Auch wenn der Tipping Point aus journalistischer Sicht nicht direkt vorweggenommen werden sollte: SEO-Content ist die Basis jeder Advertising-Maßnahme. Ja, Sie können Ihre Produkte mithilfe von Werbung stärker in den Fokus potenzieller Zielgruppen bringen. Ja, Sie werden die Sichtbarkeit Ihrer Produkte höchstwahrscheinlich erhöhen und mithilfe von Paid Traffic die Klickzahlen nicht unerheblich steigern. Doch Klicks allein bringen keine Conversions. Der Weg zu erfolgreichen Sales auf Amazon führt über SEO und Ästhetik. Denn auch die meisten Klicks helfen nicht, wenn der Kunde aufgrund einer fehlerhaften, reizlosen oder unseriösen Produktdetailseite vom Kauf eines Produkts absieht. Dann sorgen selbst die gewieftesten Retargeting-Maßnahmen für keinen Mehrwert.

Content ungleich Keywords

Ein großer Fehler in der Content-Optimierung ist es, guten Content mit einer hohen Keyworddichte gleichzusetzen. Ohne Zweifel sind Keywords ein wichtiger Faktor bei der Generierung von Relevanz und Sichtbarkeit. Jedoch gibt es noch andere Einflüsse auf die Qualität von Content, die nicht weniger wichtig sind. Zum einen sollten gute SEO-Texte neben Keywords auch auf der sprachlichen Ebene überzeugen. Produkttitel, Bullet Points und Beschreibung dürfen nicht durch unübersichtliches Keyword-Bashing unlesbar werden. Statt bloß harte Fakten wiederzugeben, sollten durchdachte Texte beim potenziellen Kunden Emotionen auslösen und mit einem gekonnten Mix aus Suchmaschinenoptimierung, Authentizität und Emotionalität die Kaufwahrscheinlichkeit erhöhen.

Niemand kauft ein schlecht optimiertes Produkt

So ist es. Oder würden Sie in einem Ladengeschäft ein Produkt erwerben, dessen Verpackung zerbeult ist, wenig Aufschluss über den Inhalt liefert und/oder im Vergleich zu anderen Produkten optisch nicht überzeugt? Nein? Ebenso verhält es sich mit der Produktdetailseite auf Amazon. Sie ist Ihr Aushängeschild, die Verpackung des Produkts, die maßgeblich dazu beiträgt, dass der Kunde das Produkt schließlich kaufen wird. Stimmt diese Verpackung nicht, kann der Kunde aufgrund von Advertising-Maßnahmen noch so oft mit einem Produkt in Berührung kommen, er wird sich trotzdem nicht dafür entscheiden. Klar, Kunden, die genau wissen, wonach sie suchen und zielgerichtet ein bestimmtes Produkt für bestimmte Bedürfnisse ansteuern, brauchen nicht mehr von einer ansprechenden Darstellung überzeugt werden. Aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel. Für die Mehrheit der Produkte gilt: Ohne gute Texte keine Conversion. Mehr noch – auch visuelle Anreize beeinflussen die Kaufwahrscheinlichkeit maßgeblich. Eine ansprechende Optik mit guten Bildern hat starke Auswirkungen auf das Klick- und Kaufverhalten. Mediale Anreicherung um mindestens drei bis fünf hochauflösende Bilder und Grafiken ist für eine erfolgreiche Produktdetailseite unverzichtbar. Erst dann sollten Sie auf weitere Mittel zur Erhöhung von Sichtbarkeit und Performance zugreifen.

(Brand) Content is Key

Gerade in Zeiten steigenden Drucks auf die Akteure einer Handelsplattform wie Amazon, sei es seitens der Plattformbetreiber, der Kunden, die immer höhere Standards fordern, oder des Konkurrenzkampfes unter Händlern, ist suchmaschinenoptimierter Content das A und O. Dabei sollten die Inhalte jedoch über reine Keywords, die sich in Sätzen aneinanderreihen, hinausgehen. Individuelle, professionelle Texte werten in Kombination mit hochauflösenden Bildern und Brand Content das Markenimage auf und steigern so die Conversion Rate. Auffindbarkeit und Sichtbarkeit sind gut, überzeugende Bilder, Texte und Videos besser. Sprich: Eine gut optimierte Produktdetailseite ist die Basis allen Amazon-Handels und sollte in ihrem vollen Potenzial ausgeschöpft werden. Ohne bringen auch die besten Werbemaßnahmen nur einen Teilerfolg dessen, was möglich ist.

 

Unsere Expertin Kim Hansen, Content Managerin bei ameo

Über ameo GmbH

ameo ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit über 20 Mitarbeitern, darunter Muttersprachler für jede europäische Marktplatzsprache, kreative Köpfe, findige Werber, Technik-Aficionados und nicht zuletzt tolle, exklusive Partner. Aus vielen erfolgreichen, langen und kurzen Projekten für Amazon-Vendoren und -Seller hat ameo erfolgreich gelernt, seine Kunden in partnerschaftlichem Verhältnis vollumfänglich zu beraten und zu begleiten.

Als eine der ersten deutschen Agenturen für Amazon-Beratung vereint ameo Know-how, Erfahrung und Herzblut unter einem Dach. Das durchweg junge Team berät und betreut große wie auch kleine Unternehmen in den Bereichen SEO- & Brand Content-Optimierung, Performance Advertising, DSP & Analytics. Mit Herausforderungen als Motivator und ehrlicher Neugier als Antrieb schaut das engagierte Team gerne über den Tellerrand hinaus und kommt neben bewährten Ansätzen stets auf neue, innovative Ideen, die erfolgreich umgesetzt werden.